Hall of Legends

Die Hall of Legends ist die erste VR Brand Experience in der Automobilindustrie, die es den Anwendern ermöglicht, das Erbe und die Zukunft von Porsche zu entdecken.

90%der Anwender wünschten sich weitere Inhalte.

85%der Anwender würden die Anwendung weiterempfehlen.

80%der Anwender bestätigten einen positiven Einfluss der Experience auf die Markenwahrnehmung.

Die Aufgabe

2018 steigt Porsche nach 3-fachem Sieg beim 24h Rennen von Le Mans aus der LMP1 Klasse aus. Der Grund: Porsche startet in der Formel E durch. Für Porsche Fans mit Benzin im Blut eine große Neuerung. Anlass genug, diesen Generationswechsel nach außen an Fans und Kunden zu kommunizieren.

Image Credit Porsche

Die Zielvorgaben

Die Marke Porsche in der neuen, jungen Zielgruppe* bekannt machen.

Kommunikation des Eintritts in die Formel E ab der Saison 2020.

Stärkung der Marke und Betonung ihres innovativen Charakters durch den Einsatz neuer Kommunikationsformen (VR).

* Alter 16-35, weltweit, leben im urbanen Umfeld, besitzen kein Auto, haben bisher wenig bis keinen Bezug zur Marke Porsche.

Unsere Lösung

Gemeinsam mit unserem Partner Nerdindustries GmbH setzen wir auf eine innovative Technologie – Virtual Reality – um die Faszination für Technik didaktisch auf ein neues Level zu heben. Mit fünf interaktiv & immersiv erlebbaren Kernbotschaften begeistern wir Fans & Multiplikatoren: Porsche startet in der Formel E. Mit Mut betreten wir neues Terrain – wie immer. Denn Innovation, Mut und Teamgeist stehen essenziell im Kern von Porsche Motorsport.

Die Hall of Legends ist die erste VR Brand Experience in der Automobilindustrie, die es den Anwendern ermöglicht, das Erbe von Porsche zu entdecken und die Denkweise zu verstehen, die den Erfolg der letzten 70 Jahre bestimmt hat. Wir zeigen die brillanten Menschen, großartigen Innovationen und die einzigartigen Geschichten hinter der Marke. Mit dem Einsatz von VR machen wir diese Geschichten greifbar und schaffen so starke Emotionen, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Das Ergebnis: Weg von eindimensionaler Präsentation, hin zu überraschendem, interaktivem Storytelling.

Der Archivar: Museumsguide und Wissensträger

Ein wichtiger Bestandteil für eine positive Nutzererfahrung ist eine spannende Geschichte. In unserem Fall wird diese durch unseren virtuellen Charakter (der Archivar) transportiert. Der Archivar begrüßt den Nutzer, erklärt ihm die Aufgabe, führt in durch die Anwendung und erzählt spannende, unbekannte Anekdoten aus der Geschichte von Porsche.

Der Archivar ist der erste virtuelle Charakter der Marke Porsche, welcher die Markenwerte und die Designsprache verkörpert. Angelehnt an das aktuelle Fahrzeugdesign, tritt er als nahbarer, freundlicher und hilfsbereiter Begleiter in der Anwendung auf.

01 / 01

Moodbild für den späteren ArchivarImage Credit Nerdindustries

Die Legenden: Brillante Menschen und großartige Innovationen

Wesentlicher Bestandteil der Hall of Legends sind fünf Fahrzeuge, die symbolisch für den jahrzehntelangen Erfolg von Porsche stehen und den Innovationscharakter von Porsche belegen.

Als virtuelle Abbilder können die Fahrzeuge Egger Lohner C.2 Phaeton (1894), 550 Spyder (1954), 917 (1970), Tag Turbo (Motor; 1981) und 919 (2018) erkundet werden. Zu jedem Fahrzeug findet der Nutzer zahlreiche Informationen, Anekdoten sowie eine prägende Persönlichkeit aus der jeweiligen Epoche.

Image Credit Unique & Limited

Eine virtuelle Reise in historische einzigartige Momente

Das Archiv: Heimat der Legenden

Die Heimat der Legenden ist das virtuelle Archiv. Hierfür haben wir eine völlig neue, futuristische VR-Welt für Porsche erschaffen. Durch die Kombination aus riesigen Dimensionen, enormen Betonsäulen und einer gleichzeitig puristischen, beweglichen weißen Garagenwand mit tausenden Garagen gelingt der architektonische Spagat zwischen Vergangenheit und Zukunft. Ein Raum, wie er theoretisch vor 70 Jahren hätte gebaut und bis zum heutigen Zeitpunkt mit modernster Technik ausgebaut werden können. Ein überwältigender Eindruck.

Die Garagen: Zeitkapseln der Vergangenheit

Die Garagen beherbergen die Legenden und sind mit zahlreichen Details der damaligen Zeit bestückt. So findet man Original-Scans von Dokumenten (z.B. Streckennotizen von Herbert Linge), Poster, Bilder oder entsprechende Artefakte aus der Vergangenheit, die zum Entdecken in jedem Raum anregen.

Die ikonischen Momente:

Geschichte hautnah erleben

Zahlreiche Interviews mit Zeitzeugen sowie umfangreiche Recherchen in den Unterlagen des Porsche Museum lieferten uns die besonderen Geschichten, die man seinen Freunden, Bekannten oder Kindern über Generationen hinweg weitererzählt.

In der Hall of Legends können diese Geschichten über interaktive Momente nacherlebt werden. Gleichzeitig sind diese Momente die Schlüsselartefakte in der Hall of Legends: Der Nutzer muss eine Aufgabe (Gamification) bei jeder Legende erledigen, um so die DNA von Porsche zu entschlüsseln und sie in das Rennfahrzeug der Zukunft übertragen zu können.

Das Highlight: Eine Mitfahrt im 550 Spyder bei der Mille Miglia 1954, bei der sich Hans Herrmann und Herbert Linge im letzten Moment unter einer Bahnschranke wegducken und somit dem heranrasenden Zug entkommen konnten.

Das Formel E Fahrzeug: Ausblick in die Zukunft

Kommen alle Komponenten für den Erfolg von Porsche Motorsport zusammen, wird der Formel E Wagen zum Leben erweckt. Die Mission ist erfüllt. Zumindest virtuell. Auf den gängigen Social-Media-Kanälen wird die Experience fortgeführt. Auch im echten Leben können Fans und Enthusiasten das Porsche Motorsport Team unterstützen: Mittels #fanboost kann in jedem Formel E Rennen für das Lieblingsteam gevotet werden, wodurch das Gewinnerteam am Renntag einen Energieboost und somit einen Vorteil gegenüber der Konkurrenz erhält.

Facts

1.Skalierbarer Einsatz: Mittels Remote iPad Applikation kann je nach Einsatzzweck Einfluss auf die Dauer der Anwendung genommen werden. 
2.Der Motor des TAG Turbo wurde mittels Photogrammetrie-Verfahren gescanned und digitalisiert.
3.Die Anwendung ist ab November 2019 auf der Plattform Steam verfügbar und wird somit einer größeren Nutzergruppe zugänglich gemacht.

Insights: Herausforderung User Experience & User Interface in VR

  • Image Credit Nerdindustries

    Maximal begehbare Fläche im realen Raum gegenüber der virtuellen Raumgröße.

    Emotionales Markenerlebnis durch immersives Storytelling 

    Das Ziel einer VR Anwendung ist es, die technischen Möglichkeiten sinnvoll zu nutzen und eine Experience möglichst immersiv zu gestalten. Dies bedeutet u.a., dem Nutzer die Freiheit zu geben, die für ihn neue virtuelle Welt auf seinen eigenen Wegen und in seinem Tempo zu erkunden (Open World).

  • Image Credit Nerdindustries

    Umgang mit unerfahrenen Nutzern – Orientierungslosigkeit

    Die Problematik hierbei: Nutzer sind im Umgang mit VR Technologie noch unerfahren, die Orientierung im virtuellen 3D-Raum ist etwas komplett Neues. Auch der Umgang mit Controller (im speziellen das Teleportieren) ist noch nicht erlernt und so noch nicht erlebt worden. Daher besteht die Gefahr, dass der Nutzer nicht weiß wie er sich bewegt, wohin er sich überhaupt bewegen soll, nicht weiß wie er weiterkommt oder er wichtige Informationen übersieht. Eine schnelle Abbruchrate wäre somit vorprogrammiert.

  • Image Credit Nerdindustries

    Visual Guidance – Tutorials & Hilfestellungen

    Um dies zu vermeiden, geben wir dem Nutzer genügend Hilfestellungen, um ihn zielgerichtet zum nächsten Schritt führen zu können. Mittels eines Tutorials wird der Nutzer initial in die Bedienung des Controllers sowie der vorhandenen Interaktionselemente eingeführt. In der gesamten Experience sind blau leuchtende Elemente stetig als Interaktionselemente erkennbar. Somit erreichen wir, dass der Nutzer sich grundsätzlich frei bewegen kann, aber mittels Visual Guidance genug Orientierungspunkte erhält, womit er interagieren oder weiteren Content finden kann.

Das Resultat: First of its kind

Eingesetzt wird die VR Experience exklusiv auf Motosport Events, am POS und bei zahlreichen Rennen. Neben einer deutschen und englischen Sprachversion wurde aufgrund der großen Nachfrage nachträglich eine chinesische Sprachversion erstellt.Neben der Anwendung wurde ein gesamtheitliches Vermarktungs- & Nutzungskonzept entwickelt: Manuals, Website, Keyvisual, Trailer, Technologieberatung uvm..Die Anwendung ist unter den Finalisten für den AIXR VR Award 2019.

Image Credit Porsche

Image Credit Porsche

Mitwirkende Gesellschaften

03

Under Armour